20. Apr

2019

Kombireisen Indischer Ozean

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2019

Indien Kombireisen © B&N Tourismus

Dank Ausbau der Flüge zwischen Indien und Nepal, Sri Lanka sowie den Malediven und Delhi bzw. Colombo als neue Reiseziele von Lot Polish Airlines ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für Kombinationsreisen im Indischen Ozean.

Air India

Seit Mitte 2015 bietet das Star Alliance Mitglied Air India Direktflüge von New Delhi nach Colombo mit mittlerweile bis zu zwei täglichen Flügen. Diese ergänzen die zwischen beiden Ländern bereits bestehende tägliche Verbindung von Air India zwischen Chennai bzw. Madras und Colombo.

Darüber hinaus wird Air India ab Mai 2019 fünfmal pro Woche Mumbai, die Finanzhauptstadt Indiens, mit Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka, verbinden. Von Mumbai aus starten die Flüge jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag um spät abends, von Colombo aus in der Nacht jeweils dienstags, mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags.

Von Deutschland aus bietet die staatliche Fluggesellschaft Indiens bereits seit Ende 2018 vier Mal wöchentlich eine Verbindung zwischen dem Star Alliance Hub Frankfurt am Main nonstop mit der Metropole Mumbai bzw. Bombay verbinden.

Spice Jet

Spice Jet wird Bombay ab Ende Mai 2019 mit einer Vielzahl neuer internationaler Destinationen verbinden und Direktflüge ohne Zwischenstopp unter anderem nach Sri Lanka und Nepal anbieten. Spice Jet wird damit die erste und derzeit einzige indische Budgetfluggesellschaft sein, die täglich Direktflüge auf den Strecken von Mumbai nach Colombo bzw. von Mumbai nach Kathmandu anbietet. Die Fluggesellschaft wird auf den neuen Strecken Maschinen des Typs Boing 737 NG einsetzen. Die Airline hat darüber hinaus sechs neue Inlandsflüge angekündigt, die Mumbai mit Kolkata, Chennai und Varanasi verbinden.

Go Air

Des weiteren ist auch beispielsweise ein Gabelflug und eine Kombination mit den Malediven denkbar, da Go Air im Herbst 2018 ihren ersten Direktflug zwischen Mumbai und Male gestartet hat. Die Strecke wird mit einem modernen Airbus A320 Neo betrieben und drei bzw. vier Mal pro Woche in Ergänzung zu den zwei bzw. drei wöchentlichen Flügen auf der Strecke zwischen New Delhi und Male angeboten. Allerdings werden die Flüge zum Velana International Airport bei Male aufgrund der geringen Nachfrage während der Nebensaison voraussichtlich vom Juli bis Oktober 2019 ausgesetzt.

GoAir wird ab dem 26. April 2019 zusätzliche Reiseziele innerhalb von Indien aufnehmen. Die neuen Flüge verbinden zwölf Ziele, nämlich Mumbai, Delhi, Nagpur, Ahmedabad, Goa, Chandigarh, Ranchi, Jaipur, Lucknow, Patna, Pune und Kochi. Zum ersten Mal wird die Airline die Strecken von ​Delhi nach Nagpur und von Delhi nach Kochi in Kerala bedienen. Die achtundzwanzig zusätzlichen Flüge decken die gesamte Länge und Breite des Landes ab und sollen den Mangel an Flügen und Unannehmlichkeiten für die Passagiere aufgrund der Flugstornierungen von Jet Airways verringern.

Vistara

Vistara hat im Juni 2019 eine bedeutende Netzwerkerweiterung mit über sechzig neuen Flügen von und nach Mumbai und Delhi angekündigt. Mit diesen neuen Flügen vergrößert sich das Streckennetz der Fluggesellschaft um über fünfzig Prozent. Täglich werden hundert siebzig Flüge an vierundzwanzig Zielen mit einer Flotte aus Airbus A320 und Boeing 737-800NG durchgeführt. Mit den neuen Flügen wird Vistara nun Direktflüge von Mumbai in zehn Städte anbieten. Ahmedabad, Chandigarh, Chennai und Varanasi werden zu den sechs anderen Städten hinzugefügt, die bereits von Mumbai aus angeflogen werden, nämlich Amritsar, Bengaluru, Delhi, Goa, Hyderabad und Kolkata. Darüber hinaus hat Vistara seine tägliche Frequenzen auf zahlreichen Strecken erhöht.

Lot Polish Airlines

Ab Mitte September 2019 verbindet die polnische Fluggesellschaft Lot Polish Airlines ihr Drehkreuz Warschau fünfmal pro Woche mit der indischen Hauptstadt Delhi. Reisende des Luftfahrtbündnis Star Alliance erhalten damit nicht nur eine neue Verbindung zwischen Europa und Indien, sondern zudem profitieren Flugreisende auch von der Zusammenarbeit dem Star-Alliance-Partner Air India.

In der Wintersaison wird Lot Polish Airlines desweiteren erstmals nach Colombo fliegen, die Strecke wird dreimal pro Woche mit einer modernen Boeing 787-900 Dreamliner bedient, so dass sich eine Rundreise in Rajasthan bei Buchung eines Gabelflugs perfekt mir Sri Lanka kombinieren lässt.

Emirates

Ideal für eine Kombination sind auch die Flüge vom Emirates, da ein Vormittagsflug von Dubai über Malé nach Colombo geführt wird.

Darüber hinaus haben Emirates und SpiceJet Ende April 2019 ein Abkommen über einen Codeshare vereinbart, das vorbehaltlich behördlicher Genehmigung Passagieren von Emirates die Möglichkeit gibt neben den bestehenden neun Städten (Ahmedabad, Bangalore, Chennai, Delhi, Hyderabad, Kolkata bzw. Kalkutta, Kochi bzw. Cochin, Mumbai bzw. Bombay und Thiruvananthapuram) die Emirates mit rund siebzig wöchentlichen Flügen bedient auch nach Amritsar, Jaipur, Pune, Mangalore, Madurai und Calicut zu reisen.

Gäste von Spice Jet, die aus Delhi, Mumbai, Ahmedabad, Kochi, Amritsar, Jaipur, Pune, Mangalore, Madurai, Kozhikode und über vierzig anderen indischen Destinationen, die die Fluggesellschaft betreibt, anreisen, können auf das weltumspannende Netzwerk von Emirates zugreifen.

Sri Lankan

Daneben bietet SriLankan Airlines mehr als ein Dutzend Flüge pro Woche nach Delhi und Mumbai, sowie bis zu zwei tägliche Flüge auf die Malediven. Bereits heute operiert die Fluggesellschaft direkt zu vierzehn indischen Destinationen mit insgesamt rund hundertvierzig Flügen pro Woche.

Auf der Strecke zwischen Colombo und Delhi verstärkt die Airlines die bisherigen vierzehn wöchentlichen Flüge ab Juli 2019 um vier weitere, die donnerstags bis sonntags angeboten werden, auf insgesamt achtzehn, desweiteren plant die Airline ab 2020 Flüge auf den Strecken  von Colombo nach Ahmedabad sowie nach Calicut aufzunehmen.

Gerne erstellen wir ein für Sie kostenloses, unverbindliches Angebot für eine Kombinationsreise im Indischen Ozean wie beispielsweise Indien, Nepal, Bhutan, Sri Lanka und Malediven sowie Seychellen.

Ausflugstipps für Indien Stopover
Kurzreise Rajasthan Deluxe
Bildnachweis: Indien Kombireisen © B&N Tourismus